200-mal besser als Kunststoff leitet Aluminium die Wärme. Moderne Multimediageräte machen sich diesen Vorteil zunutze. Die Abwärme wird durch große metallische Flächen abgeführt. Lüfter werden hier nicht mehr benötigt. Somit können die Geräte immer flacher gebaut werden. Den hervorragenden Wärmetransport nutzt man ebenfalls bei Töpfen und Pfannen, die fast alle mit einem Aluminiumkern besetzt sind. Ein weiteres großes Anwendungsfeld sind Wärmetauscher. Hier hat Aluminium auch den Vorteil, dass man es sehr gut verlöten kann.